.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

HAK Fürstenfeld - Skills fort he future



Aktuelles >>

Junior Company der HAK Fürstenfeld beim Junior Achievement Europe in Prag


Schülerinnen und Schüler verwirklichen ihre eigenen Ideen in einem Junior-Unternehmen und sind damit auch noch international erfolgreich.
„Bap –we style comfort“ heißt die JUNIOR-Company der HAK Fürstenfeld, die den Vorentscheid des Österreichwettbewerbs von „Skills for the future“ gewonnen hat. Vom 8. bis 10. Juni durften die Schüler/innen Österreich beim internationalen Wettbewerb „Junior Achievement Europe und Hyundai“ in Prag vertreten.
Dort stellten sich die 20 besten Teams mit der Präsentation ihres Businessplans, einem Verkaufsvideo und einem perfekt gestalteten Messestand der internationalen Jury. „Bap“ wurde unter die 5 besten Teams gewählt und konnte im Rahmen eines Galadiners ihre Firma auf der Bühne vor 300 Wirtschaftsvertretern aus aller Welt präsentieren. Die oststeirischen „Junior-Chefs“ erhielten ein äußerst positives Feedback für ihre Idee und die Projektumsetzung.



Als JUNIOR-Unternehmer/innen eigene Ideen verwirklichen.


Das JUNIOR Company Programm ermöglicht es Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 19 Jahren für die Dauer eines Schuljahres ein reales Unternehmen zu gründen.
Die Jugendlichen entwickeln selbständig eine Geschäftsidee und erleben alle Phasen einer Unternehmensgründung hautnah. Sie beginnen bei der Ideenfindung und Teambildung und durchlaufen anschließend sämtliche Prozesse – wie z.B. Planung, Produktion, Marketing und Verkauf.
Betreut wurde das erfolgreiche Unternehmen von Mag. Renate Guttmann, die die Schüler/innen mit ihrem Engagement und ihrer Kreativität optimal unterstützte.
 


„bap – we style comfort“


Aus eigener Erfahrung durch lange Busreisen entwickelten die Schüler/innen die Idee zu „bap“.
Der Name „bap“ steht für „bags and pillows“. Entwickelt wurden spezielle Reisepölster und -taschen, die mit Saugnäpfen an der Scheibe von Auto, Bus oder Bahn befestigt werden können und so ein bequemeres Reisen ermöglichen. Dabei machten die Schülerinnen und Schüler alles selbst: vom Businessplan über die Kalkulation bis zur ausgefeilten Marketingstrategie samt Promotion-Video. Die Pölster und Taschen wurden in ihrer Freizeit auch selbst produziert.
Um die Pölster transportfähig zu machen, wurden auch trendige „Bags“ produziert, die Platz für das Kissen und sonstigen Kleinkram bieten. Die „Bags“ wurden mit unserem Logo bedruckt, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen.
Die Idee fand in Österreich bereits großen Anklang. Die Jungunternehmer/innen entwarfen eigene Pölster, die durch ein wasserfestes Innenleben auch für den Saunabereich geeignet sind. Davon war auch die Therme Loipersdorf begeistert und bot die Artikel in ihrem Thermenshop an.

„Wir sind begeistert, dass es jungen Menschen ermöglicht wird, ihre Kreativität im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung an HAK Fürstenfeld so ausleben zu dürfen. Damit ist ein wichtiger Grundstein für die persönliche und berufliche Entwicklung gelegt.“   (Wolfgang Wieser, Therme Loipersdorf)

Auch Hyundai Österreich hat Interesse an den kreativen Taschen und Pölstern bekundet.

 


 

Zuletzt geändert am: 19.01.2016

Zurück